Sonntag, 26. Februar 2017

Das rabenschwarze Seelchen

Ich bin bei der Paprika-Fütterung immer dabei. Bei meiner Fünfergruppe deshalb, weil Toffee den Paprika in Streifchen geschnitten gefüttert bekommt und ich auch bei Quinny und Cassy ein Auge darauf habe, wie gut sie fressen können.
Und bei Nicky und Chelsea, weil Nicky dazu neigt, Chelsea alles wegzufressen.

Donnerstag, 16. Februar 2017

Speedy Hailey

Hailey ist zu manchen Zeiten ein unheimlich schnelles Schweinchen. Zum Beispiel wenn sie ihre Laufanfallszeiten hat. :-)
Oder - und das ist weniger erfreulich - zu den Fütterungszeiten ...

Samstag, 11. Februar 2017

Pech gehabt

Bei der Gurkenfütterung gibt es bei uns immer zunächst ein Stück direkt aus der Hand gefüttert. Dann werden zwei weitere Stückchen in die unmittelbare Schnauzennähe jedes Schweinchens gelegt - und der Rest wird zur freien Entnahme im Gehege verteilt. Das klappt meistens ganz gut, auch wenn natürlich manchmal ein Stückchen in Schnauzennähe zu einem Gurkenstückchen zur allgemeinen Verfügung umdefiniert wird. Aber nicht immer läuft alles so, wie man sich das als gutes Meerschweinchen vorstellt.

Montag, 6. Februar 2017

Schnupfennase unterwegs

Im heurigen Winter hat er mich bis jetzt schon mehrmals erwischt - der lästige Schnupfen. Mittlerweile sind meine Schweinchen wirklich vollkommen abgehärtet, was alle Arten der Geräuschkulisse rund um Schnupfen und Husten anbelangt.
Aber für mich sind besonders die ersten Tage mit einem Schnupfen in Hinblick auf die Fellzwerge immer besonders anstrengend. Schließlich will man durch mangelnde Hygiene nicht das Risiko einer Ansteckung irgendeiner Art riskieren.

Mittwoch, 1. Februar 2017

Das verschwundene Weidenbällchen

Chelsea ist ein großer Fan von allen möglichen Dingen aus Weidengeflecht. Seit sie noch als ziemliches Kleinschweinchen eine schwere Augenverletzung hatte, die uns eine Not-Augen-OP an der veterinärmedizinischen Universität eingetragen hat, bin ich aber extrem vorsichtig, wenn es um Einrichtungsgegenstände oder Zubehör geht, an dem sich Chelsea verletzten könnte. Daher gibt es Weidengeflecht für sie nur in Form von Mini-Weidenbällchen.

Freitag, 27. Januar 2017

Viel Lärm um nichts?

Letzte Woche hat mir Cassy an einem Morgen einen ordentlichen Schrecken eingejagt. Zunächst war bei der Morgenfütterung noch alles in Ordnung und Cassy ließ sich mit den anderen die Karotte schmecken. Aber als ich dann Gurkenstücke verteilte, war auf einmal alles anders ...